Worauf sollte man beim Kauf eines Akkuschraubers achten?

Sich einen Akkuschrauber zuzulegen ist wohl eine der besten Investitionen in einem Heimwerkerleben. Denn egal ob Du demnächst umziehen, renovieren oder Dir neue Möbel zulegen möchtest, mit einem Akkuschrauber sparst Du dabei nicht nur Zeit, sondern auch Kraft.

Stell Dir vor, Du sollst einen großen Schlafzimmerschrank aufbauen und im Paket sind ca. 100 verschiedene Schrauben, aber nicht nur kleine, sondern auch lange dickere Schrauben. Und die alle mit einem Handschraubendreher eindrehen?

Wenn Du das nicht gerade hauptberuflich machst, dann kannst Du Dir schonmal nach dem Aufbau frei nehmen.

Aber worauf sollte man beim Akkuschrauberkauf achten?

Grundsätzlich sind die technischen Daten und die Bedienerfreundlichkeit entscheidend. Je mehr Volt, desto mehr Kraft besitzt ein Akkuschrauber, je mehr Ah, desto länger die Ausdauer des Akkus. Mitentscheidend ist natürlich der Anwendungszweck, für den der Akkuschrauber gekauft wird.

Wir dachten uns daher, eine Übersicht zu erstellen, die nach Einsatzbereichen untergliedert ist. Somit sollte schnell erkennbar sein, welche Akkuschrauber für welche Arbeiten geeignet ist.

Als Laie hin und wieder mal einen kleinen Schrank zusammenbauen

Laie

Falls Du ab und zu ein neues Möbelstück aufbaust, Deine Wohnung eher klein ist und Du keine Löcher bohren musst, sollte Dir ein 3,6 Volt oder 7,2 Volt Miniakkuschrauber genügen.

Die 3,6v Geräte bringen meistens unter 400 Gramm auf die Wage, so dass sich angenehm mit ihnen arbeiten läßt. Durch ihre Bauweise haben sie größtenteils einen fest verbauten Akku, der nicht wechselbar ist. Also erstmal aufladen, dann arbeiten!

Diese Geräte sind auch absolut für Laien geeignet, also Menschen die noch nie einen Akkuschrauber in der Hand hielten. Denn durch die geringe Power des Miniakkuschraubers kannst Du eigentlich nichts kaputt machen, was bei größeren Maschinen schonmal passieren kann.

Bei den kleinen 3,6v Akkuschraubern ist auch meistens ausreichend Zubehör in Form von Bits dabei, so dass Du die meisten Schraubenköpfe ohne weiteres Zukaufen von zusätzlichen Bits bearbeiten kannst.

Falls Du auf der Suche nach einem guten 3,6 Volt Schrauber bist, dann empfehle ich Dir unseren Test der Hychika SD-4C.

Möbelaufbau und Reparaturen im Haushalt für Heimwerker mit etwas Erfahrung

heimwerker

Für diese Arbeiten empfehle ich einen 10,8 Volt Akkuschrauber. Mit dieser elektrischen Spannung ist es ohne weiteres möglich ohne Vorzubohren kleinere Schrauben in Holz einzudrehen.

Diese Maschinen besitzen, wie auch die größeren 14,4v und 18v Akkuschrauber, auch einen Dehmomentregler, so dass die Maschine bei großem Widerstand keine Kraft mehr auf das Bit überträgt. Wir sagen dazu auch: „Durchrutschen des Akkuschraubers“.

Durch dieses Durchrutschen wird eine Beschädigung des Materials, in das die Schraube gedreht wird, verhindert. Für den unerfahrenen Heimwerker empfiehlt sich daher erstmal auf niedriger Drehmoment-Stufe anzufangen um das Möbelteil nicht zu beschädigen.

Bei den 10,8 Volt Akkuschraubern werden die Akkus meistens in den Griff eingesteckt, somit sind sie wechselbar und man kann mit 2 Akkus zügig arbeiten ohne auf das Aufladen warten zu müssen. Daher auch meine Empfehlung zum Kauf eines weiteren Akkus.

Durch die größere Kapazität der Akkus sind die Geräte natürlich auch schwerer als die Miniakkuschrauber. Hier kann man mit ca. 1 kg inkl. Akku rechnen. Aber auch damit ist, meiner Meinung nach, ein angenehmes Arbeiten, auch für unerfahrenere Heimwerker, möglich.

Größere Projekte in Haus und Garten für erfahrene und ambitionierte Heimwerker

baumhaus 2
Wie wär's mit einem selstgebauten Baumhaus? Auf haus.de findest Du eine tolle Anleitung.

Hier empfiehlt sich ein 14,4 oder auch ein 18 Volt Akkuschrauber mit mehreren Akkus. Diese Geräte geben Dir ausreichend Leistung um lange und große Schrauben in Holzbalken zu drehen.

Nehmen wir beispielsweise ein Baumhaus, oder ein Gartenhäuschen, hier musst Du etliche Bretter mit langen Schrauben verbinden, hier macht ein 10,8 Volt Akkuschrauber oder drunter einfach keinen Sinn.

Oder Du hast ein neues Hängeregal gekauft, dass nun an die Wand geschraubt werden soll. Dazu musst Du Löcher in die Wand bohren um die Dübel, die dann die Schraube halten, zu versenken. Auch das ist bei normalen Wänden mit einem 14,4v oder 18v Akkuschrauber kein großes Problem.

Bedenke aber, dass sich diese Leistung und die Kapazität des Akkus auch auf das Gewicht dieser Maschinen auswirkt. Hier sind wir bei ca. 2kg für Gerät mit Akku, was sich bei längerem Arbeiten recht stark bemerkbar macht.