Was ist eine Rohrzange und wie wird dieses Werkzeug angewendet?

Die mit *** am Anfang und am Ende gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Erfahre mehr darüber in unserem Affiliate-Disclaimer.

Was ist eine Rohrzange? Eine Rohrzange ist ein Werkzeug zum Greifen und Drehen eines zylindrischen Gegenstandes (z. B. eines Rohres), normalerweise unter Verwendung von zwei gezahnten Backen, die so gestaltet sind, dass sie das Rohr beim Drehen in nur eine Richtung greifen.

Nachfolgende Abbildung zeigt dir das Aussehen und anschließend gehe ich noch auf die Funktionsweise der Rohrzange ein.

Was ist eine Rohrzange

Was ist eine Rohrzange?

Eine Rohrzange ist eine verstellbare Zange, die, wie der Name schon sagt, an Rohren verwendet wird. Meistens werden Rohrzangen an Gewinderohren verwendet. Eine Rohrzange hat zwei gezahnte Backen, die angezogen werden und sich in das Rohr graben, um es zu greifen.

Die obere gezahnte Backe lässt sich nach oben und unten verstellen, damit sie auf Rohre unterschiedlicher Größe passt. Das Besondere an einer Rohrzange ist, dass die Zähne nur greifen, wenn man die Zange in eine Richtung dreht (siehe oben), so dass sie fast wie eine Ratsche wirkt.

Hier sind die grundlegenden Teile einer Rohrzange:

  1. Hakenbacke
  2. Mutter
  3. Körper
  4. Stift
  5. Fersenbacke
  6. Federeinheit (nicht abgebildet)

Einige Arten von Rohrzangen, wenn auch seltener, haben eine separate Kopfbaugruppe, die am Körper befestigt werden kann. Rohrzangen, manchmal auch Schwedenzangen genannt, werden von Klempnern, Installateuren und vielen anderen Handwerkern verwendet, die mit Gewinderohren arbeiten.

Wie wird eine Rohrzange angesetzt und verwendet?

Die Grundlagen zur Bedienung einer Rohrzange:

  • Setze die Zange so auf das Rohr, dass die Öffnung der Backen in die Richtung zeigt, in die du das Rohr drehen willst (siehe oben).
  • Stelle sicher, dass das Rohr mittig in den Backen liegt.
  • Stelle die Backe durch Drehen der Mutter so ein, dass sie gut am Rohr anliegt.
  • Ziehe oder drücke die Rohrzange in die Richtung, in die du das Rohr drehen willst.

Sicherheitstipps für die Verwendung von Rohrzangen:

  • Die Verwendung der Rohrzange kann scharfe Grate im Rohr hinterlassen, gerade da, wo sich die Backen am Rohr festbeißen, das Tragen von Handschuhen kann also durchaus helfen, Schnitte in den Händen zu vermeiden.

Welche unterschiedliche Typen von Rohrzangen gibt es?

Unterschiede Rohrzange
  • Rohrzangen gibt es in einer Vielzahl von Größen. Angefangen mit Kleinen von ca. sechs Zentimeter Länge bishin zu großen Rohrzangen von 120 Zentimetern.
  • Die meisten Rohrzangen sind aus Eisen oder Aluminium gefertigt. Aluminium ist leichter, kann aber nicht so viel Drehmoment aushalten wie Rohrzangen aus Eisen.
  • Die Position der Hakenbacke kann in verschiedenen Winkeln zum Körper stehen. Die häufigste ist parallel, gefolgt von senkrecht.
  • Der Anzieh- und Lösemechanismus kann von Modell zu Modell leicht variieren.

Was macht eine gute Rohrzange aus?

  • stark
  • sanfte Einstellmöglichkeiten
  • scharfe gezackte Backen

Diese ***gusseiserne Ridgid Rohrzange*** ist absolut empfehlenswert!

Rohrzangen-Tipp: Beschädigung an den Rohren vermeiden

Bei empfindlicheren oder sichtbaren Rohrleitungen kann die Verwendung eines Tuchs als Schutz zwischen den Backen und dem Rohr verhindern, dass das Rohr verkratzt.