In welche Richtung sollte man Laminat verlegen?

In welche Richtung sollte man Laminat verlegen

Das ist eine Frage, die wir schon so oft gestellt bekommen haben. Es gibt viele Missverständnisse über die Laminat Verlegerichtung. und wir dachten, dass wir sie endlich ein für alle Mal aus der Welt schaffen sollten.

Wir haben im Laufe der Jahre so viele Vorschläge gehört und einige haben sogar etwas für sich, aber bei der Mehrheit der Verlegungen wird es wirklich überhaupt keine Rolle spielen. Vielmehr kommt es auf deine persönliche Vorliebe an.

Es gibt einige Umstände, unter denen es einen Unterschied macht und wir wollen diese hier abdecken, aber wir werden mit einigen der Missverständnisse beginnen, die du vielleicht schon gehört hast. Vergiss nicht, unsere hilfreiche Anleitung zum Verlegen von Laminatböden zu lesen, wenn du ein neues Projekt in Angriff nimmst.

In die Richtung des natürlichen Lichts? Nein!

Die Quelle deines natürlichen Lichts, wie Fenster und Türen, sollte keinen Einfluss darauf haben, wie du einen Laminatboden verlegst. Ich fürchte, dass diese Aussage ungefähr so viel Wert hat wie Möhren, die deine Sehkraft verbessern.

Tatsächlich hat diese Aussage so wenig Gewicht, dass wir trotz einiger Nachforschungen nicht herausfinden konnten, woher dieses Märchen stammt. Unnötig zu sagen, dass du das natürliche Licht bei der Wahl der Verlegerichtung deines Holzbodens ignorieren solltest. Es kann deine Farbwahl beeinflussen, aber es sollte niemals die Richtung beeinflussen, in der du einen Laminatboden verlegst.

brauner laminat zum fenster hin

Den Raum größer wirken lassen

Hier ist die geniale Idee. Die Bretter über die schmalste Breite des Raumes laufen zu lassen, wird helfen, jeden Raum größer erscheinen zu lassen.

Das einzige Problem ist, dass es nicht funktionieren wird! Während das Tragen von vertikalen Streifen eine Person größer erscheinen lassen kann, wird der Versuch, dasselbe auf deinem Boden zu tun, einfach nicht helfen, deinen Raum größer aussehen zu lassen. Leider ist dies nicht mehr als ein „Ammenmärchen“.

Dielen entlang der Länge eines Raumes verlegen

Es ist üblich, dass die Laminat- oder Holzdielen mit der Richtung der längsten Wände in einem Raum verlaufen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Boden im Flur. Die Länge des Dielenbodens wird meistens mit der Länge des Raumes verlaufen. Und in einigen Fällen gibt es sogar einen sehr guten Grund dafür.

Massivholzböden dehnen sich überwiegend quer zur Maserung aus. Wenn du also die Dielen in der Breite über den schmalen Teil eines Raumes verlegst, reduziert sich natürlich die benötigte Ausdehnung. Da Massivholzböden bis in die 1970er Jahre die einzigen Holzböden waren, die es gab, verlief fast jeder verlegte Holzboden in der Länge eines Raumes.

Heute haben wir Optionen wie Laminat und Parkett, die sich nicht dominant in eine Richtung ausdehnen, so dass es wirklich keine Notwendigkeit gibt, sich an eine bestimmte Richtung zu halten. Die natürlichste Verlegerichtung eines Holzbodens ist jedoch immer die Längsrichtung eines Raumes, was auf die Geschichte und die natürlichen Eigenschaften von Massivholzböden zurückzuführen ist.

Dielen der Länge nach verlegen

In welche Richtung sollte man nun also Laminatboden verlegen?

Bei der Entscheidung, in welche Richtung der Laminatboden verlegt werden soll, ist es zum Schluss eigentlich ganz einfach. Wähle die, die dir am besten gefällt. Dies ist meisten auch die beste Wahl, denn du sollst dich ja schließlich wohlfühlen. Achte aber darauf, dass du das Folgende befolgst:

  • Überschreite nicht die vom Hersteller angegebene maximale Länge / Breite der Installation.
  • Verwende Dehnungsfugen an den Rändern.
  • Vergiss nicht, an allen Türöffnungen, Dehnungsfugen zu hinterlassen.